Tafel Westerwald

Lebensmittel retten - Menschen helfen

 

 

Spende für die Tafel Westerwald in Ransbach-Baumbach

 

Heimat- und Naturschutzverein Haiderbach e.V. unterstützt die Tafelarbeit 

 

 

Annelie Schöpping und Klaus-Dieter Berg vom Heimat- und Naturschutzverein Haiderbach e.V. besuchten die Tafelausgabestelle in Ransbach-Baumbach. Sie überreichten den ehrenamtlich Mitarbeitenden und Petra Strunk (Diakonisches Werk Westerwald) den Erlös der Weihnachtsverlosung in Höhe von 175,- €. Der Betrag war seitens der Mitglieder des Vereins durch den Kauf von Losen für die Tombola zustande gekommen. Petra Strunk dankte Frau Schöpping und Herrn Berg stellvertretend für alle Mitglieder des Vereins sehr herzlich und erklärte, dass die Tafelarbeit in Ransbach-Baumbach zur Finanzierung der laufenden Kosten, z.B. für das Abholfahrzeug, ausschließlich auf Spenden angewiesen sei.

Bei der Tafel in Ransbach-Baumbach erhalten Menschen mit niedrigem Einkommen - z.B. wegen geringer Rente, Bezug von Grundsicherung, Berufstätigkeit im Niedriglohnsektor, Arbeitslosigkeit - Lebensmittel, die bei den Geschäften überschüssig, aber noch einwandfrei sind.

Nähere Informationen beim Diakonischen Werk Westerwald, Petra Strunk, Tel. 02663/9430-11 oder petra.strunk@diakonie-westerwald.de

Tafel Westerwald

 Diakonisches Werk

 Westerwald

 Hergenrother Straße 2 a

 56457 Westerburg

 Tel.: 02663 / 9430-0

 info@diakonie-westerwald.de

 

 Unsere Bankverbindung

 Sparkasse Westerwald-Sieg

 IBAN:

 DE78573510300002119774

 

 BIC: MALADE51AKI

 VerwendungszwecK: Tafel

 

 

 Links:

    Diakonie Westerwald

 

    Bundesverband Tafel

 

    Förderverein Tafel

    Montabaur-Wirges

 
 
 
 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diakonisches Werk Westerwald